Mobilcard Krenglbach


Anmelden

Buchen

Fahren


Aktuelles

Was tut sich gerade?


28. 05. 2018

5 Jahre Partnerschaft für Krenglbach


11. 02. 2018

Mobilcard-Aktion zum "Autofasten 2018"

Auch heuer findet wieder die tolle Aktion "Autofasten" statt.

Auf www.autofasten.at findet ihr Informationen, Termine, Aktionsideen - und Gewinnmöglichkeiten.


Für alle, die auch nach der Fastenzeit nach einer Alternative zum PKW-Besitz suchen...

Wir haben da was für euch!

eCarsharing in eurer Nachbarschaft!

Autoteilen mit euren Nachbarn, Bekannten und Verwandten - Umweltfreundlich und quasi vor der Haustüre.

 

Wer sich während der Fastenzeit anmeldet, bekommt einen Monat eCarsharing-Mitgliedschaft geschenkt!

Also worauf warten - Hier geht´s zum Anmeldeformular!


Wir wünschen euch allen eine schöne (Auto-)Fastenzeit

 


19. 12. 2017

Die Mobilcard unterm Weihnachtsbaum


04. 12. 2017

Infoservice - Eigene Mobilitätsprojekte starten!

Nachdem wir schon öfter gefragt wurden, wie man am besten eigene Mobilitsätsprojekte wie Ortsbus, eCarsharing udgl. in der eigenen Gemeinde startet, haben wir diesmal einen "Literaturtip".

Das Handbuch "Ohne eigenes Auto mobil - Planung, Errichtung und Betrieb von Mikro-ÖV Systemen" des Klima- und Energiefonds versammelt verschiedene Konzepte sowie Erklärungen und Hilfestellung zum Was-Wozu-Wann-Wie-Wieviel-Wer eines Mikro-ÖV-Systems.

 

Bild könnte enthalten: Text

Das Handbuch kann kostenlos hier heruntergeladen werden:

https://e5-salzburg.at/downloads/downloads-wissen-service/hf4/handbuch-mikro_oev-bmvit-2011.pdf

 

Webtipp!

https://www.mobil-am-land.at

Sehr gute, umfangreiche Übersicht über die Vielzahl an bestehenden Ortsbus-Systemen und eCarsharing-Projekten in Österreich.

Wenn ihr ein Vorbildprojekt für eure Gemeinde sucht - hier werdet ihr garantiert fündig!

 

 


21. 09. 2017

Schnupper-Aktion zur Mobilitätswoche!

Mit der Mobilitätswoche im September startet auch heuer wieder unsere beliebte Herbstaktion:

 

1 MONAT ZAHLEN - BIS JAHRESENDE MOBILCARD NUTZEN!

Jetzt Mitglied werden und bis Jahresende eCarsharing testen!

Einfach am Anmeldeformulat den Aktionscode "Herbstaktion" vermerken und schon kannst du unser eCarsharing mit 3 Autos an 2 Standorten in Krenglbach zum Preis von nur einem Monat bis Jahresende testen.Gleich Anmelden!


15. 09. 2017

Drei Tage Autofrei - Mitmachen und Gewinnen!

Am Montag startet die Aktion "Drei Tage Autofrei"

Mach mit - und Gewinn mit ein bissl Glück eine Jahresmitgliedschaft der Mobilcard Krenglbach!

www.regionwelsland.at/3-tage-autofrei

Bei der Aktion von "LEWEL up vour life", einer Initiative von Klimabündnis OÖ und Leaderregion Wels-Land kannst du den Selbstversuch starten und das eigene Auto einfach mal drei Tage stehen lassen.

Alternativen zum Privat-Auto gibts ja in Krenglbach mehr als genug!

Du fragst dich, welche?

z.B. unser eCarsharing mit 3 eAutos  - oder die Busse, die von der Bushaltestelle ganz in deiner Nähe abfahren - oder die Züge vom Bahnhof Haiding - oder den Ortsbus der Gemeinde, der dich halbstündlich von zu Hause abholt und überall hinbringt, wo du in Krenglbach hin willst - oder dein Nachbar, der den selben Arbeitsweg hat, wie du - oder das Krenglbacher Jugendtaxi, dass dich am Abend nach Hause bringt und du dir von der Gemeinde Geld zurück holen kannst - oder das gratis Öffi-Schnupperticket von den Grünen Krenglbach -  oder dein Fahrrad - oder du machst einen Spaziergang - oder....

Am besten einfach Ausprobieren - es zahlt sich auf jedenfall aus!

 



09. 09. 2017

Herbstfahrplan bringt bessere Bus-Bahn-Verbindung

 

Mit der aktuellen Fahrplanänderung bei der Buslinie 646 (Wels - Krenglbach - Pichl/Wels - Haag) hat man nun direkte Anschlüsse zu den Zügen von Wels nach Linz/Wien - ohne lange Wartezeiten!

 

Wichtige INFO: Die meisten Busse fahren nun ein paar Minuten früher!

 

Es freut uns, dass mit der aktuellen Fahrplanänderung eine deutliche Verbesserung des Mobilitätsangebots in Krenglach erreicht wird.

Wir werden uns als Krenglbacher Mobilitätsverein natürlich weiterhin dafür Einsätzen, dass dies nicht die letzte Verbesserung war und euch auf unserer Homepage regelmäßig über aktuelle Themen und Entwicklungen informieren.

 

Falls auch du Ideen, Anregungen, Vorschläge zur Verbesserung der Mobiltiätsangebote in Krenglbach hast, freuen wir uns über Nachrichten von dir. Gemeinsam können wir mehr bewegen...

 


08. 09. 2017

Bringts die eMobilität?! Die eMobilität bringts!!

Der VCÖ und Klien haben einen neuen Faktencheck zum Thema "eMobilität" herausgebracht.

Dort findet ihr aktuelle Antworten auf die häufigsten Fragen rund ums Elektroauto.

 

Wir stellen euch auf unserer Homepage die Kurzversion zum Download zur Verfügung.

Hier gehts zur offiziellen Seite des "Faktencheck E-Mobilität", wo es auch eine Langversion mit noch mehr Details gibt.

 


09. 08. 2017

Wildschaden bei Ella Elektra - Ersatzwagen mit 400km Reichweite!

Liebes Mobilcard-Mitglied,
aufgrund eines Wildschadens steht unsere ella Elektra bis 16.08. in der Werkstatt.
 

Jetzt als Ersatzwagen den neuen ZOE testen!

Wir haben für die Zeit einen tollen Ersatzwagen bekommen - und zwar den neuen Renault ZOE mit einer (Nenn-)Reichweite von 400 Kilometern!!
Wer von euch also immer schonmal eine große Ausfahrt mit einem eAuto machen wollte - JETZT gibts die Möglichkeit, das zu testen!


WICHTIGE INFO: Standortwechsel bei EL MAXI und ELLA ELEKTRA:


Der Ersatzwagen kann nicht mit der Mobilcard-Keycard geöffnet werden und steht deshalb beim Gemeindeamt. Der Schlüssel zur Ersatz-Ella ist im Schlüsselsafe bei der RAIBA Krenglbach. Das Fahrtenbuch befindet sich wie gewohnt im Fahrzeug.

El Maxi wird dafür bis nächste Woche am Standort in Katzbach (Firma Einsiedler) stehen.
Die Reservierung der Fahrzeuge läuft ganz normal über den Kalender.

Wir wünschen euch schöne Sommertage am verlängerten Wochenende und eine Gute Fahrt!

das Mobilcard-Team


18. 05. 2017


01. 05. 2017

Mobilcard startet in die Frühlingssaison!

Wir holen unseren eScooter aus dem Winterschlaf und starten mit mehr Mobilität in die Frühlingssaison.

Mobilcard-BesitzerInnen können ab sofort wieder unseren beliebten eScooter beim Gemeindamt ausleihen.

 

Der Tarif hat sich im Vergleich zum letzten Jahr nicht verändert und ist weiterhin der wahrscheinlich günstigste in ganz Österreich.

Kosten fürs eScooter-Sharing: 20 Cent pro Stunde! KEINE Kilomtergebühren!!

Wir wünschen euch allen viel Freude und weiterhin gute Fahrt! Egal ob auf 2, 4 oder auch ohne Räder!


24. 04. 2017

Mobilcard für Energy Globe OÖ 2017 nominiert!

Wir sind mit unserem innovativen Konzept für Nachhaltige Mobilität am Land für den Energy Globe Oberösterreich 2017 nominiert!
Am 9. Mai findet die Auszeichnungsveranstaltung in Wels statt - Drückt uns die Daumen!

http://www.energyglobe.at/…/info…/oberoesterreich/2017/luft/

 


29. 03. 2017

LEWEL Up Your Life - Mobilität Morgen!

Norbert Rainer war beim Vorstandstreffen der Leaderregion Wels-Land eingeladen, um als Keynotespeaker zum Thema "LEWEL Up your Life – Mobilität Morgen!" zu sprechen.
Da durfte unser Mobilcard-Konzept mit Ortsbus und eCarsharing natürlich nicht fehlen

Norbert Rainer mit dem neu gewählten Vorstand der Leaderregion LEWEL.

 


23. 03. 2017

Auszeichnung als klima:aktiv mobil Projektpartner

Im Rahmen der "European Cycle Logistic Conference" in Wien nahmen Norbert und Gerhard Rainer von Bundesminister Andrä Rupprechter die offizielle Auszeichnung zum "klima:aktiv mobil Projektpartner" entgegen.

Wir sehen diese Auszeichnung als Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind und nehmen sie als Ansporn, uns weiterhin gemeinsam mit den vielen interessierten und engagierten Menschen für eine Mobiltiät mit Zukunft einzusetzen.

Auch Bundesminister Andrä Rupprechter schätzt unser Engagement für eine zukunftsfähige Mobilität in Krenglbach.

Foto(c)Martin Hörmandinger


26. 02. 2017

Projektstart "LEWEL Up Your Life"

Unter dem Motto "LEWEL up your life" setzt die Leaderregion Wels-Land (LEWEL) 2017 auf nachhaltige Entwicklung in der Region. Gemeinsam mit dem Klimabündnis OÖ ist ein Schwerpunkt zum Thema "Nachhaltigkeit" geplant, bei dem örtliche Mobilitätsinitiativen miteinander vernetzt werden sollen.

LEWEL nimmt u.a. auch das Thema eCarsharing in Angriff. Neben dem von unserem Verein organisierten eCarsharing in Krenglbach laufen auch bereits in Bad Wimsbach, Gunskirchen, Marchtrenk und Thalheim örtliche Projekte. Diese sollen nun vernetzt und auf andere Gemeinden ausgeweitet werden.

Wir unterstützen das natürlich gerne und freuen uns schon auf die kommenden Aktivitäten in unserer Region!

 


19. 01. 2017

eCarsharing Infoabend in Krenglbach

Großes Interesse am Thema "eCarsharing" beim Regionalmanagement-Treffen diese Woche im Krenglbacher Vereinshaus.
Die Mobilcard Krenglbach wurde präsentiert, ebenso andere eCarsharing-Initiativen aus Eferding, Thalheim, Marchtrenk,...

Eine sehr postive und gelungene Veranstaltung.
Es hat sich dabei wiedereinmal gezeigt hat, dass intelligente Mobilitätslösungen für ländliche Gemeinden funktionieren und als Vorbild für andere Gemeinden wirken.

 


20. 12. 2016

Pop-Up eLadestation in Ottnang i. H.

Mit gutem Willen findet sich immer eine Lösung!

Danke der Gemeinde Ottnang i. H. und dem Altenheim, die extra für Ella Elektra spontan eine eLadestation einrichteten!
 


17. 12. 2016

Ende des Ortsbus Kraxi

Bei der letzten Sitzung hat der Gemeinderat nun endgültig beschlossen, den von uns ins Leben gerufenen öffentlichen Ortsbus Kraxi in Zukunft nicht zu unterstützen.

Somit wird Kraxi Ende Dezember in den vorzeitigen Ruhestand geschickt.

Trotz intensiver Gespräche und der Erfüllung sämtlicher Forderungen konnten die politischen VertreterInnen leider nicht von einer zukünftigen Partnerschaft überzeugt werden (siehe aktuelle Chronik). Stattdessen hat die Gemeinde unser Ortsbus-Konzept übernommen und startet Anfang 2017 nun mit neuem Tarif-System ihren eigenen Gemeindebus.

Auch wenn wir es schade finden, dass unser beliebter Ortsbus Kraxi nach 3 äußerste erfolgreichen Jahren nun nicht mehr fährt,  so freuen wir uns doch, dass wir bei den GemeindepolitikerInnen ein Umdenken erreichen konnten. Als wir vor wenigen Jahren mit der Idee eines Ortsbus für Krenglbach an die Gemeinde herangetreten sind, stießen wir damals noch großteils auf Unverständnis und ratlose Blicke, wer denn sowas in unserer Gemeinde brauchen soll...

Wir sind vor 3 Jahren angetreten, um zu zeigen, WIE eine inteligente Mobilitätslösung für alle KrenglbacherInnen funktionieren kann.

DANKE euch allen, dass ihr Kraxi zu einem der meist genutzten Ortsbusse Oberösterreichs gemacht habt - und dass ihr dadurch die GemeindepolitikerInnen von dem Wunsch nach einem Ortsbus in EURER Gemeinde überzeugt habt!

 

 


10. 12. 2016

20.000 Fahrgäste mit Kraxi!!

Seit unserem Beginn vor 3 Jahren haben wir viele Menschen in Krenglbach "bewegt" und dabei sicher von A nach B gebracht.

Anfang Dezember ist der 20.000ste Fahrgast mit Kraxi unterwegs gewesen!


Wer auch immer das war...

DANKE dir und all den anderen Kraxi-NutzerInnen für dieses beeindruckende Ergebnis und eure treue Unterstützung!

 


20. 11. 2016

Grüße aus Marrakesch!

Unser Obmann Norbert Rainer sendet Grüße von der Weltklimakonferenz COP22 in Marrakesch!

Hier gibts nicht nur interessante Gespräche und Diskussionen mit ExpertInnen aus der ganzen Welt - sondern auch tolle Ideen für die Gestaltung von ella Elektra, el Flitzi & Co.

 


24. 10. 2016

Kraxi vor dem Aus!

Keine Zustimmung zur Weiterführung von Kraxi – Entscheidung zu Lasten der Bevölkerung!

Seit Monaten bemühen wir uns bei der Gemeinde nun schon um Unterstützung für den beliebten Ortsbus Kraxi. Schon im Juli wurde der Gemeinde von der zuständigen Abteilung beim Land OÖ bestätigt, dass Kraxi „…ein bedarfsorientiertes System ist, dessen Kosten- und Auslastungsbild im Vergleich als überdurchschnittlich gut einzuschätzen ist. Es kann daher von einer sehr guten Wirkungsorientierung ausgegangen werden“. Trotzdem verliefen sämtliche Gespräche mit der Gemeinde bisher ergebnislos.

Interessierte können hier Details nachlesen.

Der weitere Betrieb unseres öffentlichen Ortsbus Kraxi ist jedoch nur mit einem verlässlichen Finanzierungspartner möglich. Dies ist derzeit mit der Gemeinde Krenglbach infolge der politischen Zusammensetzung leider nicht gegeben. Seit Anfang September betreiben wir Kraxi ohne finanzielle Absicherung und mit hohem (privatem) finanziellem Risiko.
Die Verzögerungstaktik mancher KritikerInnen im Gemeinderat mit ständig neuen, wechselnden und willkürlichen Bedingungen hat offenbar ihr Ziel erreicht:

Wir sehen uns als ehrenamtlich geführter, gemeinnütziger Verein außerstande, die Dienstleistung Kraxi für die Krenglbacherinnen und Krenglbacher weiterhin anzubieten.

Wir finden diese Entwicklung sehr schade und sind enttäuscht.

Nicht zuletzt auch deshalb, weil wir wissen, dass die Gemeindebevölkerung überwiegend hinter diesem Projekt steht.
Daher möchten wir uns für eure Unterstützung und Treue in den letzten drei Jahren ganz besonders bedanken. Ebenso bei der Firma Lichtenwagner, die durch ihren Einsatz und ihr Engagement wesentlich zum Erfolg von Kraxi beigetragen haben.
Leider stehen bei manchen Politikern in Krenglbach persönliche Befindlichkeiten und Parteiinteressen über jenen der eigenen Bevölkerung.

Gemeinsam mit euch wurde viel erreicht.

Die Mobilcard Krenglbach mit ihrem Ortsbus Kraxi und eCarsharing ist ein Beispiel dafür, wie Mobilität im ländlichen Gemeinden funktionieren kann. Das beweisen auch die zahlreichen Gemeinden in Österreich, für die unser Verein zum Vorbild für eigene Projekte wurde.

Kraxi bis Ende 2016 gesichert

Falls bei der nächsten Gemeinderatssitzung die notwendige Kraxi-Finanzierung bis Ende 2016 erneut abgelehnt wird, gibt es seit kurzem einen neuen Lösungsvorschlag der Grünen Krenglbach. Diese würden die Kosten für Kraxi bis Ende dieses Jahres im Notfall übernehmen. Danach muss der Betrieb unseres Kraxis leider eingestellt werden.

Da uns das Thema Ortsbus jedoch sehr am Herzen liegt, haben wir der Gemeinde angeboten für ihren eigenen Bürgerbus unser Know-How und unsere Expertise nach 3 Jahren Kraxi-Erfahrungen zur Verfügung zu stellen,

Das eCarsharing mit unseren 3 Elektroautos und dem eScooter ist von der aktuellen Entwicklung nicht betroffen und wird wie gewohnt weitergeführt.


29. 09. 2016

Mobilcard Krenglbach - Was tut sich?

Ein Tag in den Medien

Wir finden, die aktuelle Situation wird durch diese zwei Zeitungsberichte, die beide am gleichen Tag erschienen sind (29.09.2016) recht gut veranschaulicht...

(für Details Artikelbilder anklicken)

Cover der "Welser Rundschau":

 

...und am selben Tag in den "OÖ Nachrichten":

 

 


22. 09. 2016

GEWONNEN! Der Oberösterreichische Preis für Regionalität geht an die Mobilcard!

Bei der heutigen Preisverleihung des Oberöstereichischen Preis für Regionalität ging der erste Preis in der Kategorie Mobilität an unseren ehrenamtlichen Verein!

Der Preis zeichnet Projekte und Initiativen aus, die sich in besonderem Maße "um die regionale Wertschöpfung verdient machen und dazu beitragen, die Menschen in der Region zu halten".

Ein besseres Geburtstagsgeschenk kann man sich eigentlich gar nicht wünschen!

DANKE!!

Hier ein paar Eindrücke der Preisverleihung samt Fernsehbericht auf LT1:


20. 09. 2016

Mobilcard wird Drei!

Am 21. September feiern wir Geburtstag!

Unseren ehrenamtlichen Mobilitätsverein gibts es nun schon seit 3 Jahren!

3 Jahre, in denen wir zu einem festen Bestandteil des Krenglbacher Vereinslandschaft geworden sind.

3 Jahre, in denen wir uns von einer Idee, an die wir immer geglaubt haben zum unverzichtbaren "Nahversorger für Mobilität" in der Gemeinde entwickelt haben.

3 Jahre, in denen unsere Idee Vorbild für zahlreiche andere Gemeinden und Initiativen in Österreich wurde.

 

Wir sagen daher DANKE an all unsere Mitglieder, UnterstützerInnen und SponsorInnen!

 

Hier gehts zum Download unserer aktuellen Vereinszeitung - mit Zahlen, Fakten, Trends, Pressespiegel und den neuen Tarifen!


01. 09. 2016

Jetzt Mobilcard testen!

Wer jetzt Mitglied wird zahlt nur 1 Monatsbeitrag und ist bis Ende 2016 Mobilcard-Mitglied!

Ihr könnt somit bis zu 4 Monate lang unseren Ortsbus Kraxi testen oder zu sensationel günstigen Preisen unsere eSharing-Fahrezugen ausprobieren!

Einfach Anmeldeformular ausfüllen, vorbeibringen und deine Mobilcard abholen!

 


29. 07. 2016

Schon 500 Stimmen für Kraxi - Beeindruckende Unterstützung für unseren Ortsbus

DANKE allen bisherigen UnterstützerInnen!
Mittlerweile haben 500(!) Krenglbacherinnen und Krenglbacher die Petition für Kraxi unterschrieben!
Diese überwältigende Zustimmung freut uns riesig und ist ein klares Zeichen, dass die KrenglbacherInnen auch in Zukunft nicht auf ihren Kraxi verzichten wollen!

Und sie hat offenbar auch den Gemeinderat beeindruckt:
Seit kurzem gibt es einen Grundsatzbeschluss der Gemeinde, dass sie "in Zukunft einen Ortsbus für die GemeindebürgerInnen in Krenglbach betreiben lassen" möchte.

Aus unsere Sicht kann das nur Einer sein:
Einer, der seit 3 Jahren erfolgreich in Krenglbach unterwegs ist und weit über die Gemeindegrenzen hinweg bei den Menschen bekannt ist!

Kraxi!

Update vom 2.August:

Nachdem wir die ersten 500 Unterschriften bereits Ende Juli bei unserer Vorstellung von Kraxi beim Bürgermeister und dem Gemeindevorstand vorgelegt haben, liegen im Moment keine neuen Unterschriftenlisten mehr auf. Falls ihr noch angefangene Listen zu Hause/im Geschäft/im Büro habt, so könnt ihr diese gerne noch bei uns abgeben bzw. ins Postkastel werfen.

Noch einmal ein rießengroßes DANKE für eure Untestützung!

 

------------------------------------------------------------------

 

Pressebericht in der "Krone" vom 21.07.2016:

Pressebericht in den "Tips" vom 17.8.2016: