Mobilcard Krenglbach


Anmelden

Buchen

Fahren


Aktuelle Informationen zur Mobilcard sowie Fotos und Berichte vergangener Events findet ihr hier


Aktuelles

Was tut sich gerade?


29. 07. 2016

Schon 500 Stimmen für Kraxi - Beeindruckende Unterstützung für unseren Ortsbus

DANKE allen bisherigen UnterstützerInnen!
Mittlerweile haben 500(!) Krenglbacherinnen und Krenglbacher die Petition für Kraxi unterschrieben!
Diese überwältigende Zustimmung freut uns riesig und ist ein klares Zeichen, dass die KrenglbacherInnen auch in Zukunft nicht auf ihren Kraxi verzichten wollen!

Und sie hat offenbar auch den Gemeinderat beeindruckt:
Seit kurzem gibt es einen Grundsatzbeschluss der Gemeinde, dass sie "in Zukunft einen Ortsbus für die GemeindebürgerInnen in Krenglbach betreiben lassen" möchte.

Aus unsere Sicht kann das nur Einer sein:
Einer, der seit 3 Jahren erfolgreich in Krenglbach unterwegs ist und weit über die Gemeindegrenzen hinweg bei den Menschen bekannt ist!

Kraxi!

Update vom 2.August:

Nachdem wir die ersten 500 Unterschriften bereits Ende Juli bei unserer Vorstellung von Kraxi beim Bürgermeister und dem Gemeindevorstand vorgelegt haben, liegen im Moment keine neuen Unterschriftenlisten mehr auf. Falls ihr noch angefangene Listen zu Hause/im Geschäft/im Büro habt, so könnt ihr diese gerne noch bei uns abgeben bzw. ins Postkastel werfen.

Noch einmal ein rießengroßes DANKE für eure Untestützung!

 

------------------------------------------------------------------

 

Pressebericht in der "Krone" vom 21.07.2016:

Pressebericht in den "Tips" vom 17.8.2016:


01. 07. 2016

Krenglbach braucht Kraxi - Kraxi braucht Krenglbach

 

Kraxi – unser Krenglbacher Ortsbus hat in den letzten drei Jahren viele treue Fans in der Gemeinde
gefunden.
Er bringt die KrenglbacherInnen von zu Hause in die Arbeit und zum Bahnhof. Kinder fahren gemeinsam
mit ihm zum Sporttraining und in die Musikstunde. Viele vertrauen auf Kraxi, um pünktlich zu
einem Termin beim Gemeindearzt, zur Gymnastik oder einfach zum Plaudern mit FreundInnen zu
kommen.
Dank Kraxi können viele KrenglbacherInnen selbst bestimmen, WANN sie WOHIN fahren!

Kraxi wird vom gemeinnützigen Verein „Mobilcard Krenglbach“ organisiert. Der Verein finanziert sich
über Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder, laufende Einnahmen des eCarsharings und über Unterstützungen
von Bund und Land.

Als österreichweites Pionierprojekt erhielt der Verein drei Jahre lang eine Sonderförderung vom
Klima-&Energiefond. Diese Förderung läuft Ende August aus.
Ohne Unterstützung und Subventionierung durch die Gemeinde ist eine Weiterführung von Kraxi
nicht möglich.

In der Petition „Krenglbach braucht KraxiKraxi braucht Krenglbach“ fordern wir die Gemeinde Krenglbach auf, eine Weiterführung unseres beliebten Kraxi durch entsprechende finanzielle Unterstützung zu ermöglichen.

Für ein soziales, klimagerechtes und mobiles Krenglbach!

Hier gehts zu Petition!

Gleich Herunterladen - Ausdrucken - Unterschreiben!


29. 06. 2016

Kraxi auf Erfolgskurs!

Wir haben uns wiedermal die Entwicklung der Kraxi-Fahrgastzahlen angeschaut.
Das beeindruckende Ergebnis wollen wir euch nicht vorenthalten!

Kraxi hat sich innerhalb von knapp 3 Jahren zu einem der erfolgreichsten Ortsbusse Oberösterreichs erntwickelt!
Und die Fahrgastzahlen steigen...

Wenn das mal kein Grund ist, DANKE zu sagen!

- An alle Fahrgäste,die mit Kraxi unterwegs sind!

- An unsere Mitglieder, die mit ihrem Mitgliedsbeitrag einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Angebote leisten.

- An den Klima- und Energiefonds, das Land OÖ und alle UnterstützerInnen, die den Start von Kraxi & Co erst ermöglicht haben.

- und vor allem auch unseren tollen KraxifahrerInnen und der Familie Lichtenwagner, die wesentlch dazu beitragen, dass die KrenglbacherInnen so gerne Kraxifahren!

 

DANKE!

euer Mobilcard Team


11. 05. 2016

Ella Elektra - Die Mobilcard-Familie wächst!

Das Geheimnis um den Namen des neuen Elektroautos der Mobilcard Krenglbach ist gelüftet. Die Kinder der Volksschule Krenglbach haben beim Namenswettbewerb der Mobilcard viele kreative Vorschläge gemacht. „Ella Elektra“ wurde schließlich zur Siegerin gewählt.

Der Ortsbus Kraxi und die beiden eSharing-Autos el Flitzi und el Maxi bekommen mit Ella Elektra nun endlich auch weibliche Verstärkung.

Das Auto, ein Renault ZOE der neuesten Generation, wird am neuen Mobilcard Standort bei der Firma Einsiedler Solartechnik in Katzbach stehen und kann dort von den Mitgliedern des Krenglbacher Mobilitätsvereins kostengünstig ausgeliehen werden.

Am „Tag der Sonne“ wurde der neue eCarsharing Standort feierlich eröffnet. Die drei Gewinnerinnen des Namenswettbewerbs dürfen sich über eine Jahresmitgliedschaft der Mobilcard Krenglbach freuen.

Für alle BesucherInnen des zeitgleichen Tag der offenen Tür der Firma Einsiedler Solartechnik gab es ein tolles Rahmenprogramm -vom Probefahren mit Elektroautos (inkl. 2 Tesla S-Modellen), über Bogenschießen mit Mitgliedern der World of Archery, Hüpfburg für die Kleinen bis hin zum Jungpflanzenverkauf von Migls Biohof.


26. 04. 2016

Neues eSharing-Auto am Tag der Sonne


29. 02. 2016

Mobiliätsinformationen aus Krenglbach

 

Diesmal ein Lob an die Gemeinde Krenglbach:
Die Mobilitätsinfos auf der Gemeindehomepage wurden kürzlich ausgebaut und damit deutlich verbessert!
Neben den Fahrplänen aller öffentlichen Bus- und Bahnlinien (ca. 60!! Verbindungen pro Tag), gibts Informationen zum Jugendtaxi, den verschiedensten Öffi-Tarifen, den Krenglbacher Wanderwegen u.v.m.
Die Mobilcard Krenglbach darf bei dieser Aufzählung natürlich auch nicht fehlensmiley

Am besten selber davon überzeugen, auf:
www.krenglbach.at/neu/index.php?a_id=145

Danke vor Allem dem Krenglbacher Mobilitätsbeauftragten Hermann Rainer, der diese Informationen (ehrenamtlich) recherchiert und zusammengestellt hat.

Foto: Gemeindehomepage Krenglbach


14. 01. 2016

el Flitzi und die 50.000km Marke

Gestern am Weg nach Eferding...

el Flitzi knackt die 50.000km Marke!

 

50.000km GEMEINSAM ELEKTRISCH UNTERWEGS!

GEMEINSAM!

Über eCarsharing kann el Flitzi im Moment von fast 50(!) Personen ausgeliehen werden.

ELEKTRISCH!

el Flitzi fährt elektrisch - und zwar mit Ökostrom!
Also OHNE Abgase, OHNE Feinstaub, OHNE Lärm - und OHNE Ölwechsel!

UNTERWEGS!

50.000km! Von wegen geringe Reichweite!
Das eigene Auto steht oft den ganzen Tag herum - el Flitzi ist unterwegs!


22. 12. 2015

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Liebes Vereinsmitglied, liebe Freundinnen und Freunde der Mobilcard Krenglbach,

wir möchten uns für eure Treue und Unterstützung im heurigen Jahr bedanken!

Der Krenglbacher Mobilitätsverein blickt wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurück - und dazu habt ihr alle einen wichtigen Beitrag geleistet!
Gemeinsam mit euch haben der Ortsbus Kraxi und unsere eSharing-Autos el Flitzi und el Maxi "die Welt umrundet".
Die beiden Fahrzeuge haben Zuwachs in Form eines eScooters bekommen. Auch ein neuer Kraxi-Bus ist unterwegs.
Unsere Idee des "Mobiltiätsvereins" hat heuer in einigen Nachbargemeinden begeisterte Nachahmer gefunden (Thalheim, Eferding, Marchtrenk,...).
Die Mobilcard-Familie wächst!

Dafür und für euer Engagement, eure Rückmeldungen und euer Mitmachen sagen wir DANKE!

Wir wünschen allen frohe Weihnachten, einen guten Start ins Neue Jahr - und natürlich weiterhin eine gute Fahrt mit Kraxi, el Flitzi und Co!

Danke und alles Gute!

Euer Mobilcard-Team


27. 11. 2015

eSharing-Standort während Adventmarkt

Liebe Mobilcard-Mitglieder,
aufgrund des Krenglbacher Adventmarkts wird der Platz, auf dem normalerweise unsere beiden Autos parken für die Adventstandl benötigt.
Deshalb werden el Flitzi und el Maxi vom 27. - 30.11. in Forst bei Familie Rainer (Zimmerergasse 2) stehen.

Ihr könnt die Elektroautos ganz normal reservieren und dann in Forst wie gewohnt mit der Karte aufsperren und ausleihen.

Wenn möglich während der Ausleihe die Fahrzeuge wieder aufladen.
Wir haben in Forst keine Schnelllademöglichkeit.

Falls irgendwelche Fragen auftauchen, bitte einfach melden.

Wir wünschen euch ein schönes erstes Advent-Wochenende, viel Spass beim Krenglbacher Adventmarkt - und weiterhin gute Fahrt!

euer Mobilcard-Team


15. 10. 2015

Wartung und Neuerungen beim Reservierungskalender

Liebe eSharing-Mitglieder,
am Montag, den 19.10.2015 wird am Vormittag beim Reservierungstool unseres Partners ibiola® eine Systemwartung und Aktualisierung durchgeführt.

Für euch wird es im wesentlichen keine großen Änderungen geben.

Das Aussehen des Reservierungsfensters wird sich ein klein wenig verändern (siehe Bild). Ihr findet darin aber auch weiterhin die gewohnten Eingabefelder:

NEUE FUNKTIONEN!

Es wird auch ein paar neue Funktionen geben, die ihr über das Menü im linken oberen Bildrand findet (siehe Pfeil):

Ihr könnt dort ab Montag eine Reservierungsübersicht sowie euer Fahrtenbuch abfragen, unter "Garage" den aktuellen Status der Fahrzeuge abrufen (inkl. Ladestandsanzeige) und euch nach der Reservierung einfach von der Seite abmelden.
Wenn ihr schon die mobile Reservierung über das Smartphone genutzt habt, werden euch diese Funktionen bereits bekannt vorkommen.

Wichtig: Falls am Montag überraschend Probleme beim Anmelden oder Fragen zur neuen Oberfläche auftauchen sollten, gebt uns bitte bescheid.

Auch bei sonstigen Fragen und Anregungen könnt ihr euch natürlich wie gewohnt bei uns melden.

Einen schönen Herbst und weiterhin gute Fahrt wünscht euch,
euer Mobilcard Team


23. 09. 2015

Mobilcard News #2

Die aktuelle Vereinszeitung ist fertig.

Mit einem Rückblick auf die letzten beiden Jahre, Pressespiegel und unser aktuellen Mitglieder-Aktion!

Gleich downloaden und reinlesen:


20. 09. 2015

Zwei Jahre Mobilcard Krenglbach

Beim heurigen Krenglbacher Herbstmarkt feierten wir unser erfolgreiches zweijähriges Bestehen.
Eine erste Bilanz der zwei Jahre kann sich absolut sehen lassen:

Mitglieder-Aktion!

Als Zuckerl für alle, die die Mobilcard testen wollen gibts dieses Jahr ein Extra-Angebot:
Wer jetzt Mitglied wird, zahlt nur einen Monat und ist bis zum Jahresende kostenlos dabei!
Dafür kriegt ihr GRATIS Kraxifahrten, soviel ihr wollt und könnt auch unsere Elektrofahrzeuge zu sensationell günstigen Preisen ausleihen.

Gleich Anmelden, einen Monatsbeitrag überweisen und bis zum Jahresende GRATIS fahren...

Ab 5,50 Euro seit ihr dabei!

 


16. 09. 2015

eScooter Testen beim Terra Madre Fest

Wir waren mit unserem eScooter beim Terra Madre Fest in Krenglbach...

 


06. 09. 2015

Gratis zum Terra Madre Fest in Krenglbach

Am Samstag 12.9. findet am Krenglbacher Ortsplatz das erste "Terra Madre Fest" statt.

Mit Kraxi Gratis zum Fest

BesucherInnen können diesmal ausnahmsweise den ganzen Samstag mit Kraxi GRATIS nach Krenglbach und auch wieder nach Hause fahren!

Wer mitfahren möchte, soll bis spätestens Freitag (11.9.) um 14.00 mit unseren Kraxi-FahrerInnen Zeit und Ort fürs abholen vereinbaren (Kraxi-Hotline:0664/7356 1003)

Die Rückfahrt nach Hause oder zum Bahnhof kann einfach und unkompliziert direkt beim Terra Madre Fest mit den Kraxi-FahrerInnen vereinbart werden.

Die Fahrkosten für den Shuttledienst übernehmen die Grünen Krenglbach.

 

P.S. Falls auch ihr einmal unseren Kraxi für eine Wochenend-Veranstaltung buchen wollt - einfach bei uns oder den KraxifahrerInnen fragen!

 


12. 08. 2015

eScooter Sommerhit

Liebe eMobilen!

Sommer, Sonne, Sonnenschein!
Die beste Zeit für einen kleinen Ausflug mit dem Mobilcard-eScooter!


Als besonderes Zuckerl könnt ihr ab sofort bis 30.9. den eScooter um nur 20 Cent pro Stunde (statt 50 Cent) ausleihen.
Die erste Stunde bleibt natürlich kostenfrei!



Wir wünschen euch einen heißen Sommer und gute Fahrt!

Euer Mobilcard Team


01. 06. 2015

MobilityFair 2015

Wir waren eingeladen, unsere Mobilcard-Idee und unsere beiden Elektroautos el Flitzi und el Maxi bei der ersten österreichischen Messe für nachhaltige Mobilität - der MobilityFair 2015 - in Wels zu präsentieren.

Beim Fachsymposium am Freitag (Thema: Nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum) stieß das Best Practice-Beispiel aus Krenglbach auf großes Interesse bei ExpertInnen auf und vor der Bühne.

el Flitzi und el Maxi standen gemeinsam mit zahlreichen anderen Elektroautos an allen 3 Tagen für Probefahrten im Messegelände bereit und erfüllten die Augen zahlreicher TestfahrerInnen mit dem typischen "Elektroleuchten". Einmal probiert - für immer begeistert :-)

Das Mobilcard-Team nutzte die Messe selber zum Austausch mit anderen Mobiliätsbegeisterten und zum Ausprobieren der unterschiedlichsten praktischen, lustigen, bequemen, sportlichen und gemütlichen fahrbaren Untersätze.

Von (Elektro-)Longboards, Liege- und Lastenfahrrädern, über die neuesten eAutos und eScooter bis hin zu den ÖBB-Nahverkehrszügen der Zukunft - dem cityjet.

Klimabündnis OÖ-Leiter (und Mobilcard Gründer) Norbert Rainer mit ÖBB Generaldirektor Christian Kern, Vizebügermeister von Wels Hermann Wimmer, LH Stv. Reinhold Entholzer und Verkehrsminister Alois Stöger (Foto: OÖN_Wolgang Spitzbart)

el Flitzi, ÖBB Generaldirektor Christian Kern, Verkehrsminister Alois Stöger, LH Stv. Reinhold Entholzer (Foto: OÖN_Wolgang Spitzbart)


06. 05. 2015

Neuzugang zur Mobilcard-Familie - Der eScooter "Novum S5000" von emco

Mit Anfang Mai steht den Mobilcard-Mitgliedern unser neuer Mobilcard-eScooter für Ausfahrten zur Verfügung.

 

Infos zum Scooter

eScooter "NOVUM S5000" von emco

Leistung: 5.000 Watt - also genug Kraft, um auch zu Zweit locker über alle Hügeln im Bezirk zu brausen
Reichweite: ca. 70km
Geschwindigkeit: 45 km/h (gedrosselt)
Kosten: Erste Stunde GRATIS! Danach: 0,50 €/h. KEINE Kilometergebühr!!

 

Wir empfehlen, vor der ersten Fahrt eine kurze Fahrzeugeinschulung, da sowohl beim Ausleihvorgang, als auch beim Moped selbst ein paar Dinge anders funktionieren, als wie bei den Elektroautos gewohnt.

 

Information zur Ausleihe

Die Reservierung erfolgt so wie auch bei el Flitzi und el Maxi über den online-Reservierungskalender von ibiola.
Nachdem das Moped nicht über die Mobilcard-Keycard "aufgesperrt" werden kann, liegt der Zündschlüssel in einem eigenem Mobilcard-Schlüsselsafe im Foyer der Raika.
eSharing-Mitglieder erhalten von uns einen Code zum Öffnen des Safes. Im Safe befindet sich der Schlüssel und das Fahrtenbuch, das wie gewohnt VOR der Fahrt und NACH der Rückgabe ausgefüllt wird (inkl. Fahrzeug-Check).
Falls für eine Ausfahrt einmal einen zweiter Helm benötigt wird, so gibt es im Verein auch einen zum Ausleihen.

Neue Nutzungsbedingungen (inkl. eScooter)

Die neuen Nutzungsbedingungen haben nun auch den eScooter integriert. Grundsätzlich ist alles gleich geblieben und die bisherigen Nutzungsregeln gelten für den Scooter genauso wie beim Auto.
Lediglich der Selbstbehalt im Schadensfall ist beim eScooter ein anderer als bei den Autos. Der Selbstbehalt beträgt hier 650,- (bei den Autos 300,-).
 

Nachdem wir mit dem eScooter-Sharing wieder einmal - wie schon zuvor beim eCarsharing - österreichweit zu den Pionieren zählen, gibt es bisher sogut wie keine praktischen Erfahrungen aus vergleichbaren Projekten.
Wir würden uns daher Freuen, wenn mögichste viele Mitglieder das neue Angebot annehmen, ausprobieren, testen und uns ihre Erfahrungen, Anmerkungen, Kritiken, Gedanken, Verbesserungsvorschläge mitteilen.

Nur so können wir gemeinsam die Angebote unseres Krenglbacher Mobilitätsverein laufend verbessern und den Wünschen und Bedürfnissen unserer Mitglieder anpassen.

Wir wünschen euch allen nochmals ein schönes Frühjahr, weiterhin Gute Fahrt und viel Freude beim eScooter-Testen!

Euer Mobilcard Team!


07. 04. 2015

Energiegruppe Hafnerbach zu Gast in Krenglbach

Im März war die Energiegruppe Hafnerbach bei uns, um sich vor Ort selbst ein Bild von der Mobilcard Krenglbach zu machen.
Die Anreise aus Niederösterreich erfolgte mit der Bahn - wohl um zu testen ob unsere Ankündigung "ohne eigenes Auto in Krenglbach mobil" sein zu können auch wirklich stimmt :-)
 
Vom Bahnhof gings mit Kraxi zum Ortsplatz, wo die beiden Elektroautos getestet und im Rahmen einer kurzen Präsentation auch die Idee unseres Vereins und das Reservierungssystem vorgestellt wurden.

Beim Gasthaus Heurigen gabs Mittagessen und zahlreiche Praxisfragen zur Mobilcard zu beantworten, bevor Kraxi die interessierte Gruppe wieder zum Bahnhof brachte.

Wir haben uns sehr über die Begeisterung und das entgegengebrachte Interesse der Gäste aus Niederösterreich gefreut und wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude bei der Umsetzung ihres eigenen Projekts!


06. 03. 2015

In 80 Wochen um die Welt

Einmal um die ganze Welt...

el Flitzi und el Maxi, unsere beiden eSharingautos, haben seit ihrer ersten Ausfahrt gemeinsam bereits über 42.000 km zurückgelegt  – sie sind somit in 80 Wochen einmal rund um die Weltkugel gesaust!
Auch Kraxi ist den beiden dicht auf den Fersen und wird gemeinsam mit seinen zufriedenen Fahrgästen demnächst ebenfalls die erste „Weltumfahrung“ schaffen.  

Sauber und Günstig – eCarsharing zahlt sich aus

Über diesen Rekord können sich nicht nur unsere eCarsharerInnen freuen, die sich in den letzten 80 Wochen gemeinsam über 10.000,- Euro erspart haben.
Da unsere Elektroautos mit umweltfreundlichem Ökostrom betankt werden, profitieren auch unsere Umwelt und alle KrenglbacherInnen durch weniger Lärm, Feinstaub und 9 Tonnen weniger CO2 in der Luft.


23. 02. 2015

NEU! Mitfahrn mit Nachbarn - die Mitfahrgelegenheit

Ab sofort können el Flitzi und el Maxi auch für Fahrgemeinschaften genutzt werden.

Über einen neue Funktion im Reservierungkalender unseres Partners IBIOLA können eSharing-Mitglieder nun angeben, ob und wieviele Plätze für MitfahrerInnen bei ihrer geplanten Fahrt frei sind (siehe Bild).

 

Dies scheint dann als Zusatzinfo im Reservierungskalender für alle anderen eSharing-Mitglieder auf.

Möchte jemand zur selben Zeit ans selbe Ziel - so wie in unserem Beispiel hier am Vormittag zum Wochenmarkt nach Wels - dann braucht man sich nur mehr bei der entsprechenden Person melden und einen Treffpunkt ausmachen.

 

Am besten gleich Ausprobieren und gemeinsam unterwegs sein.

 

Euer Mobilard-Team

 

 


23. 12. 2014

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2015

Wir wünschen allen Mitgliedern und FreundInnen der Mobilcard Krenglbach frohe Festtage und ein Gutes neues Jahr!

 

Danke für eure Treue und Unterstützung!

 

Weiterhin viel Freude beim Kraxifahren und gute Fahrt mit el Flitzi und el Maxi!

euer Mobilcard Krenglbach-Team

 


27. 11. 2014

eSharing-Information zum Krenglbacher Adventmarkt

Anläßlich des am Samstag, 29.11.2014 stattfindenden Krenglbacher Adventmarkts möchten wir unsere Mitglieder über eine vorübergehende Änderung bei den Carsharing-Autos informieren.

- el Flitzi, der Renault ZOE wird wie gewohnt am Parkplatz beim Gemeindeamt stehen.
Am Samstag ab 14.00 beginnt der Adventmarkt. Wir bitten euch daher, beim Ein- und Ausparken zur Marktzeit besondere Rücksicht auf die BesucherInnen des Marktes zu nehmen.

- el Maxi, unser Renault Kangoo, wird von Freitag Vormittag bis Sonntag Nachmittag NICHT an der eLadestation beim Gemeindeamt geladen, da der Parkplatz für den Auf- und Abbau des Adventmarktes benötigt wird.
el Maxi wird daher vorübergehend in Forst bei Familie Rainer in der Zimmerergasse 2 stehen (und aufgeladen).
Das Auto kann somit wie gewohnt jederzeit reserviert und mit der Mobilcard ausgeliehen werden.

Wir bitte um euer Verständnis und wünschen euch allen ein schönes Adventmarkt-Wochenende,

euer Mobilcard Krenglbach-Team!


10. 11. 2014

GewinnerInnen der Gratis-Mobilcard stehen fest!


05. 10. 2014

Internationaler Climate Star 2014 geht an Krenglbach

Climate Star für unseren "Klimamix" in Krenglbach

Ganz Krenglbach wurde Anfang Oktober im Rahmen der internationalen Gala als eine von 17 europäischen Städten und Gemeinden (und einzige Gemeinde Oberösterreichs!) mit dem begehrten Umweltpreis "Climate Star 2014" des europäischen Klimabündnis ausgezeichnet.
Wir gratulieren unserer Gemeinde und freuen uns, das wir mit der Mobilcard einen Beitrag zu dieser Auszeichnung leisten konnten!

NÖ-Umweltlandesrat Dr. Stephan Perknopf (l.) und Elise Steyaert vom Klimabündnis Europa (r.) überreichten uns den Climate Star 2014.
Das Krenglbacher Team: Vizebgm. Jürgen Steinkogler, Franz Burgstaller, Gerhard und Norbert Rainer

...und hier noch die Worte der Jury und einen kurzen Film dazu:
"Vor mehr als 10 Jahren stellte die Gemeinde als 1. in Österreich auf zertifizierten Ökostrom um. Eine Pflanzenkläranlage wurde errichtet, die neue Volksschule im Niedrigstenergiestandard mit Komfortlüftung und Photovoltaikanlage ausgestattet. Klimaevents sind fixer Bestandteil des Veranstaltungskalenders und der Krenglbacher Herbstmarkt findet bewusst in der Mobilitätswoche statt. Der Klimabündnis-Arbeitskreis organisiert gemeinsam mit der Pfarre Filmabende, mit dem Kulturverein werden Klima-Kabaretts geboten und im Kindergarten gibt es das Klima-Kasperltheater. Weiters zeigt seit kurzem ein neuer Bodenlehrpfad – die „Bodenroas“ – wie wichtig unser Boden für den Klimaschutz ist und was Einzelne im privaten Bereich beitragen können.

Neuestes Highlight und österreichweit einzigartig ist die „Mobilcard Krenglbach". Diese ist eine Kombination aus Ortsbus als Anrufsammeltaxi und Elektrofahrzeug im Carsharing-System. Über 100 Personen nutzen die Mobilcard bereits. Das Erfolgsprojekt zieht mittlerweile weite Kreise. Mehrere Gemeinden in Österreich wollen das vor allem für ländliche Regionen bestens geeignete System übernehmen."


04. 10. 2014

Mobilcard beim Ökosozialen Forum in Wien

Die aktuelle Publikation des Ökosozialen Forums - der "Ökosoziale Mobilitätskompass" - holt die besten Mobiltiätsprojekte des Landes vor den Vorhand und gibt darüber hinaus Tipps zur Umsetzung.

Im September war unser Vereinsobmann Norbert Rainer eingeladen, unser Projekt für Krenglbach der Presse vorzustellen und anschließend gemeinsam mit dem Präsidenten des Ökosozialen Forums Stephan Pernkopf und der Nachhaltigkeitsexpertin Monika Langthaler zu diskutieren.

Der "Ökosoziale Mobilitätskompass" kann und der Seite des Ökosozialen Forums kostenlos heruntergeladen werden.

Unser Obmann Norbert Rainer, die Nachhaltigkeitsexpertin Monika Langthaler und der Präsident des Ökosozialen Forums Stephan Pernkopf präsentieren den "Ökosozialen Mobilitätskompass"

 


03. 09. 2014


06. 08. 2014

Kleine Österreichrundfahrt mit el Flitzi

Vom Krenglbacher Ortsplatz zum Sonnenplatz (mit ELLA Ladestation) in Groß-Schönau (NÖ), danach weiter nach Schrems zu Heini Staudinger aufs Dach der Firma GEA, schließlich noch nach Wien in die Weinberge und zurück mit Stadtspaziergang durch Melk.

In Summe mehr als 500 km rein elektrisch unterwegs - ohne Probleme - auch wenn wir uns als eMobile die letzten drei Tage noch etwas exotisch fühlten
:-)

Am Groß-Schönauer Sonnenplatz im Waldviertel.

Hier wird Sonnenstrom gemacht - das Dach der GEA-Produktion in Schrems

Am Weinberg in Wien

Cafetrinken in Melk - den Strom gibts kostenlos aus der Stromtankstelle


01. 08. 2014

Mobilcard im Klima- und Energiefonds Jahresbericht

Wir dürfen uns wieder einmal über eine besondere Anerkennung unserer Mobilcard freuen.

Im aktuellen Jahresbericht des österreichischen Klima- und Energiefonds (Klien) wird die Mobilcard Krenglbach als ein Vorzeigeprojekt gewürdigt.

Den gesamten Bericht gibt es hier als download.

Kleiner Tipp: Der Mobilcardartikel findet sich auf Seite 27.

 


04. 07. 2014

Mit Kraxi in den Sommer!

 

Für Alle unter 16 sowie für Gruppen ab 5 Personen gibt es ab sofort den besonders günstigen Sommertarif:

1,60 € pro Fahrt!

Damit seit ihr jetzt noch einfacher und günstiger unterwegs!

Kraxi bringt euch zu den Ferienscheckheft-Aktionen, zu euren FreundInnen oder auch mal schnell auf ein Eis
in einem der Krenglbacher Cafés und Gastwirtschaften!

 

Mit dem neuen Gruppentarif steht einem gemeinsamen Ausflug zu Krenglbachs Ausflugszielen nichts mehr im Wege.

Egal ob zum Zoo Schmiding, zur Bodenroas - dem neuen Krenglbacher Themenweg, zum Kråmer in der Au,
zum gemeinsamen Kegeln oder auch zum Bahnhof Haiding als Ausgangspunkt für weitere Ausflüge!

 

Kraxi bringt euch hin!


30. 06. 2014

Mobilcard Krenglbach als Vorzeigeprojekt in Klimabündniszeitung

In der aktuellen Ausgabe der Klimabündnis-Zeitung wird auf 3 Seiten ausführlich über unsere Mobilcard Krenglbach berichtet.

Die Zeitung wird allen KlimabündnispartnerInnen - von Gemeinden, über Betriebe bis hin zu Schulen in ganz Österreich - zugesandt.


13. 06. 2014

el Flitzi und el Maxi bei der E-Rally von KEK!

Nein, unser Krenglbacher Kulturverein KEK hat keine Auto-Rally ausserhalb Krenglbachs organisiert. Die organisieren gerade das Sommerkino 2014, auf das wir uns schon alle freuen!

KEK steht für "Klimaschutz und Energiewende in Kommunen" und ist ein grenzüberschreitendes Programm zwischen Bayern und Oberösterreich, das u.a. die diesjährige E-Rally organisierte.

Zahlreiche Elektrofahrzeuge nehmen an der Veranstaltung teil und begeben sich an drei Tagen auf gemeinsame "Rundreise" von Passau über Deggendorf nach Linz, von wo sie schließlich wieder über Schärding zurück fahren.

Wir sind mit unseren Fahrzeugen mit dabei und sind begeistert, wie viele Menschen sich mittlerweile für Elektromobiltiät und Car-Sharing interessieren!

 

 


14. 05. 2014

Abstimmen für Mobilcard

Die Mobilcard Krenglbach ist eines der innovativen Projekte aus ganz Österreich, die beim Wettbewerb "Orte in Bewegung" vom Radio Ö1-Wettbewerb vorgestellt werden.

Der Wettbewerb ist Teil des Sendungsschwerpunkts "open innovation" und die GewinnerInnen werden mit dem "social innovation award" ausgezeichnet!

Hier kann noch bis 19.Mai für unser Projekt abgestimmt werden!

 


05. 05. 2014

Kraxi News

  • Neuer Kraxi-Tarif

Seit 1.Mai 2014 gelten Aufgrund der Anpassung an den OÖVV-Tarif auch für Kraxi-Einzelfahrscheine neue Preise.

Eine Einzelfahrt mit dem Krenglbacher Ortsbus kostet für Nichtmitglieder nun 2,10 € (bisher 2,- €)

Die gute Nachricht

Mitglieder zahlen weiterhin: NIX!

Mobilcard Krenglbach-Mitglieder fahren sooft und wohin sie wollen - ohne Aufpreis!

Darum - jetzt Mitglied werden und weiterhin sensationel günstig Mobil sein.

  • Kraxi fährt öfter

Seit Anfang des Jahres fährt Kraxi bei Bedarf jede halbe Stunde ins Ortszentrum.
Zur vollen bzw. halben Stunde werden dann alle Mitfahrenden abgeholt und an ihr Ziel gebracht.

Wer mitfahren möchte, ruft wie bisher mindestens eine Stunde vor der gewünschten Fahrt die Kraxi-Hotline 0664/7356 1003 an und vereinbart mit Sylke, unserer Kraxifahrerin den Abhol- und Zielort.


02. 04. 2014

ÖGUT Umweltpreis 2013 für die Mobilcard Krenglbach!

Nominiert in der Kategorie "Nachhaltige Kommune" wurde die Mobilcard mit dem Hauptpreis beim aktuellen "ÖGUT Umweltpreis 2013" ausgezeichnet!

Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung und möchten uns bei all unseren PartnerInnen und Vereinsmitgliedern für die bisherige gute Zusammenarbeit und Treue bedanken!

Monika Auer von der ÖGUT überreicht Gerhard und Norbert Rainer die Urkunde für den Hauptpreis in der Kategorie "Nachhaltige Kommune"


"die urkunde"


01. 04. 2014

Mit gutem Beispiel voran!

Beim diesjährigen Lehrgang "kommunaleR MobilitätsbeauftragteR" in Sankt Pölten waren wir eingeladen, die Mobilcard Krenglbach als "best practice-Beispiel" vor interessierten GemeindevertreterInnen aus ganz Österreich zu präsentieren.

Nach unserem Vortrag kamen mehrere TeilnehmerInnen auf uns zu und gratulierten uns zu unserer tollen Idee - und zu dem Mut, so ein Projekt mit einem so kleinen, engagierten Team zu starten. Danke!

Besonders gefreut hat uns auch, dass viele der Anwesenden bereits von Krenglbach und ihrer Mobilcard gehört haben.

 


19. 03. 2014

Großes Interesse an Mobilcard beim Klimabündnis-Jahrestreffen in Eferding

Beim diesjährigen oberösterreichischen Klimabündnis-Jahrestreffen in Eferding waren wir eingeladen, unsere Mobilcard Krenglbach vor 200 KlimabündnispartnerInnen aus Gemeinden, Schulen und Betrieben zu präsentieren.

Nach dem Vortrag von Norbert Rainer bzw. nach einem "Speed-Dating"-Block, bei dem Gerhard Rainer in kurzen Gesprächen mit InteressentInnen auf deren Fragen eingehen konnte, kamen selbst in den Pausen noch mehrere VertreterInnen anderer Gemeinden auf uns zu. Sie zeigten großes Interesse an unserem Modell und wollen sich die Mobilcard-Angebote in den nächsten Wochen selber vor Ort ansehen.

Wir freuen uns, dass unsere Idee auf so breites Interesse stößt!

Norbert Rainer bei seinem Mobilcard-Vortrag


19. 12. 2013

Mobilcard Krenglbach auf Radio Orange 94.0

Gerhard Rainer von der Mobilcard Krenglbach und Georg Hartmann vom Gaubitscher Stromgleiter waren eingeladen, mit Gerald Franz über fortschrittliche Mobiltätsideen im ländlichen Raum zu diskutieren und dabei auch ihre Projekte vorzustellen.

Im Rahmen der Live-Sendungen kamen auch einige AnruferInnen zu Wort.

Gerhard Rainer live auf Radio Orange

Gerhard Rainer - Live auf Sendung mit Moderator Gerald Franz


04. 12. 2013

Mit Kraxi zur Holzmann-Lesung im Advent!

Am 22.12.2013 bringt Kraxi alle Kinder (und Erwachsene) GRATIS zur Lesung des Kulturvereins KEK!